Christuswege

Logo: Gezeichnetes christliches Kreuz und Erdsymbol

Verschiedenes.

Technische Hinweise
zur Gestaltung der Webseiten betr. Barrierefreiheit. 

Unter Barrierefreiheit im Internet wird verstanden, Internetangebote für Behinderte, aber im  Grunde für alle Benutzergruppen gleichermaßen zugänglich zu gestalten, soweit dies möglich ist. 

Unsere Seiten erfüllen bereits viele Voraussetzungen. Sie werden freiwillig nach und nach stärker auf Barrierefreiheit zugeschnitten. Wir beziehen neben bewährten Möglichkeiten aus den internationalen Zugänglichkeitsrichtlinien für Web-Inhalte (WCAG 1 / 2; bzw. deutsche BITV) auch eigene Gesichtspunkte ein (grau). Was im Internet zweckmäßig ist, schält sich in unserer Wahrnehmung in erster Linie durch die Gesamtheit der Nutzer und der Webmaster heraus, mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Technologien; und nicht primär durch Gremien. 

- Wahrnehmbar: 

- Der Text passt sich an verschiedene Fenstergrößen leicht an.

- Die Schriftgrößen sind mit gängigen Browsern veränderbar
Die Schriftart, die Sie sehen, ist fast durchgehend Arial, die häufig benutzt wird und die leicht zu lesen ist (bei Macintosh oft Helvetica). Die Textseiten zeigen vorwiegend Normalgröße ="3" =12pt; die ebook-Zusammenfassungen 11pt. Falls nicht, können Sie bei Bedarf die Originalschrift einstellen: (bei Internet Explorer: Ansicht/ Codierung: automatisch; und Ansicht/ Schriftgrad=Textgröße: mittel. Bei Firefox: Ansicht/ Zoom/ nur Text zoomen .)

- Bilder: Textalternativen werden eingebaut, wo noch keine waren. Unsere Textseiten enthalten jedoch sowieso nur ein Minimum an Bildern. So werden die Seiten schneller aufgebaut.

- Vorleseprogramme: Wir haben auf grundlegenden Seiten seit vielen Jahren einige CSS- Formatierungen eingefügt, die bei einigen Programmen, wo das noch nötig ist, z.B. für Pausen nach Absätzen sorgen, sowie die Geschwindigkeit etwas anpassen.
Falls Sie kein "text-to-speech"-Programm auf Ihrem Computer haben, das Webseiten laut vorliest, z.B. für Blinde, können Sie z.B. eines - darunter auch ein freies - unter http://www.webspeech.de/download.php finden, oder die englischen Programme von www.readplease.com mit der deutschen Zusatzsoftware probieren. 
Wir können natürlich keine Verantwortung für solche Produkte Anderer, oder für deren Funktion auf Ihrem Computer bzw. mit unseren Seiten übernehmen. 

- Wir können nicht empfehlen, die auf einigen Vorleseprogrammen zusätzlich enthaltenen Übersetzungsfunktionen oder Übersetzungssoftware für unsere Website zu verwenden. Üblicherweise reicht die Qualität automatischer Übersetzung für das Verstehen solcher differenzierter Texte nicht aus. Daher bieten wir auf unserer Homepage menschliche Übersetzungen in vielen Sprachen an. Auch wenn in anderen Sprachen außer deutsch und englisch einzelne Fehler nicht ausgeschlossen sind, sind es gute, sachkundige Übersetzungen.

Tabellen gibt es in unseren Textseiten nur wenige. Diese werden noch verbessert.

- Unsere Seiten sind über entsprechende Browserfunktionen ausdruckbar - das ist in unseren Copyright-Regeln gestattet. Jede Seite enthält die Formatierung in sich, der Ausdruck funktioniert so auch offline sicherer. 
- Es gibt auch ebooks als Zusammenstellungen der meisten Textseiten, die ohne Kosten oder sonstige Formalitäten ausdruckbar sind. Die PDF- und Word- Formate enthalten interne Links; diese sind jedoch für das Ausdrucken optimiert, und enthalten deshalb bisher weniger andere technische Erleichterungen.
Das konzentrierte Studium von ausgedruckten Texten vermeidet jene problematischen Folgen, die von unabhängigen Forschern dem Internet-Überkonsum und "Multitasking" (= gleichzeitiges Verfolgen mehrerer Tätigkeiten) zugeschrieben wurden. Die Freiheit, nicht ständig ins Internet zu müssen, um längere Texte lesen zu können, kann auch Bemühungen unterstützen, eine Internetsucht und eine Vergötzung der Technik zu vermeiden.

- In Fällen, wo kein Drucker vorhanden ist, können Sie per email anfragen wegen einer Zusendung eines Ausdrucks per Post.

- Die Zusammenstellungen werden in Deutsch - und Englisch siehe dort - zusätzlich auch als Datei zum Ausdrucken mit einem Braille-Drucker in Blindenschrift - Blindenvollschrift wegen der vielen Spezialbegriffe - zur Verfügung gestellt.

Bedienbar:

- Links sind neben der Maus auch über die Tastatur - Tabulator & Eingabe - erreichbar.

- Wir nutzen keine Elemente wie Laufschrift, laufend wechselnde Felderinhalte oder dergleichen: Betrachter können bei einem Text so lange verharren, wie sie wollen.

- Es werden keine Pop-ups u.a. irritierende Elemente verwendet.

- Navigation: Wir verwenden keine grafischen Navigationselemente, sondern Textlinks. Wir bieten Varianten unseres Haupttexts mit und ohne Navigationsleiste (Frame) an. Seiten ohne Frames sind oft leichter ausdruckbar.

- Es sind keine flackernden Elemente vorhanden, von denen bekannt ist, dass sie zu Anfällen führen könnten.

Verständlich:

- Unsere Inhalte sind nicht oberflächlich, sondern differenziert. Trotzdem wird auf ausgesprochene theologische oder philosophische Fachbegriffe so weit wie möglich verzichtet. Spezielle Fachbegriffe werden mit deutschen Begriffen erklärt. Gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt - für andere Sprachen wird, wie erwähnt, auf unsere fremdsprachlichen Websites verwiesen. Es ist möglich, einzelne Themenseiten für sich zu lesen. Ein größeres Verständnis der Informationen dieses Webprojekts setzt  allerdings voraus, sich mit Interesse an der Sache der Reihenfolge nach zunächst durch den Haupttext durchzuarbeiten - und eine Offenheit für Gesichtspunkte jenseits gängiger Schwarz- Weiß-Denkmuster mitzubringen. 

 - Unsere Seiten sind mit christlicher Ethik im Einklang. Sie enthalten entsprechend der ICRA - Kategorien keinerlei jugendgefährdende Elemente.
Weiter werden die Menschenrechte geachtet. 

"Robust" betreffend verschiedene Programme der Besucher / innen:

- Zum Erreichen einer möglichst  umfassenden Kompatibilität haben wir es nicht als zweckmäßig befunden, die neuesten Techniken zur Erstellung der Webseiten oder gar zum Testen von deren Funktion zu nutzen. Vielmehr ist unsere Absicht, dass die Seiten neben neuen auch mit sehr alten Technologien nutzbar sind - Abwärtskompatibilität -:

- insbesondere mit klassischen analogen Telefonverbindungen (56K-Modem); daher verwenden wir keine für den Inhalt unnötigen Bilder, oder umfangreiche begleitende Formatierungsdateien, die lange zum Herunterladen brauchen.

- Auch mit noch häufig vorhandenen oder gar erst  bei ebay gebraucht erworbenen Notebooks mit einem Arbeitsspeicher von 512 MBRAM und Prozessor mit 500 MHz, und einem Grafikspeicher von z.B. 16 MB soll die Nutzung möglich sein. Daher produzieren wir keine hauptsächlich auf Skripten - eingebauten Programmen - basierende Seiten, die massive Rechnerleistung erfordern, und obendrein auf jedem Rechner anders erscheinen können. Damit wird zugleich auf Jene Rücksicht genommen, die in den Einstellungen Aktive Steuerelemente, Java, Javascript deaktiviert haben. (Nur unsere Suchseite erfordert Javascript.)

- Ebenso wird geachtet auf Kompatibilität mit älteren Betriebssystemen, die noch in Gebrauch sind - was sich nicht automatisch nach Hersteller-Vorgaben richtet, sondern nach den Nutzern des Internets. Also z.B. Windows 98SE. Wir bauen daher auch keine lästigen Programme ein, die beim Nutzer neue Flash-Versionen oder Ähnliches nachinstallieren möchten, deren Kompatibilität mit älteren Systemen ohnehin fraglich ist.

- Dem entsprechend lassen wir auch noch den Browser Internet Explorer 6 SP1 gelten; wir "optimieren" also nicht für die neuen Browser, schon gar nicht mit Fehlermeldungen, dass ein neuer Browser installiert werden müsse. Natürlich können auch neue Browser verwendet werden. 

- Unser Webprojekt muss dabei neben dem Stand in Deutschland oder den USA auch an andere Weltgegenden denken.

- Textseiten, die in dieser Art mit älteren Technologien kompatibel sind, sind in der Regel auch durch neuere z.B. Browser auswertbar. Umgekehrt ist dies dagegen so schwierig zu erreichen, dass unseren Erfahrungen nach auch die größten professionell erstellten Webseiten mit neuen Technologien Probleme verursachen.

- Einige Seiteneigenschaften, die wir bisher nicht brauchen, mögen die erwähnten Skripte benötigen. Aber für eine Textseite sind sie nicht nötig. (Wenn jemand solche zusätzliche Eigenschaften braucht, könnten sie meist auch durch Server- basierte Technologien wie PHP erreicht werden, die den Computer des Besuchers nicht weiter beanspruchen.)

Zur Startseite http://www.Christuswege.net